Adam, 01 Harm

01 Harm Adam





Politisches

In der Kreistagsarbeit bin ich Mitglied des Finanzausschusses und des Sozialausschusses des Kreistages sowie Mitglied der Steuerungsgruppe “Inklusion bewegen”, des Integrationsbeirates und des Aufsichtsrates der Kreiswohnbau Osterode Göttingen GmbH. Über diese möchte ich mitwirken, (nicht nur in Bovenden) bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Die Beschäftigungsförderung liegt mir am Herzen und daher freue ich mich, Vertreter des Kreistages in der Gesellschafterversammlung der kreiseigenen Beschäftigungsförderungsgesellschaft “GAB” zu sein.

Persönliches

Geboren bin ich am 23. August 1963. Mit meiner Frau lebe ich seit 2003 im Flecken Bovenden. Wir haben zwei Kinder (17 und 19 Jahre alt). Selbst evangelisch-lutherisch, wirke ich in der Evangelisch-reformierten Kirche als Kirchenältester und Mitglied der Gesamtsynode. In meinem Beruf als Rechtsanwalt (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bin ich geschäftsführender Partner der Göttinger Sozietät  Menge Noack Rechtsanwälte.

Verwurzelt im Flecken Bovenden, in dem ich Erster stellvertretender Bürgermeister und Beigeordneter bin, wurde ich 2006 erstmals in den Kreistag gewählt. In der CDU Kreistagsfraktion bin ich seit 2011 stv. Fraktionsvorsitzender und finanzpolitischer Sprecher. Unabhängig von den jeweiligen Mehrheiten macht mir die kommunalpolitische Arbeit viel Freude, um politische Initiativen für die Menschen aus dem Landkreis anzustoßen Gerne können Sie mich als “Politiker mit Kirchturmblick” bezeichnen. Denn natürlich verstehe ich mich als Anwalt der Interessen der Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis “Adelebsen, Bovenden, Friedland

Engagement

Ehrenamtlich engagiere ich mich u.a. als Vorsitzender der Interessengemeinschaft Bovender Wirtschaft (Wir im Plesseland) und Vorstand der Verkehrswacht Bovenden. Gleichzeitig ist “Europa” meine Leidenschaft und so versuche ich, als Vorsitzender der Europa-Union und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen Menschen für den Europagedanken und die vertiefte Zusammenarbeit mit unseren polnischen Nachbarn zu begeistern.